Erntezeit

Während der Sommer 2018 sich langsam seinem offiziellen Ende zuneigt und doch nicht enden will, wurde bei der AGS schon kräftig geerntet.

Vor allem in den letzten Wochen hagelte es förmlich Qualifikationen und Ausbildungs-schritte. Fangen wir mit dem wichtigsten Schritt im FliegErleben an: dem ersten Alleinflug (TM). Selina hat jüngst diesen entscheidenden Schritt nach oben gemacht und damit definitiv den Schritt von der Fußgängerin zur Fliegerin geschafft.

Auch für Eric ging es auf der fliegerischen Erfolgsleiter einen Schritt nach oben: nämlich mit der erfolgreich abgeflogenen C-Prüfung.

Holger hat (auf seine „alten“ Tage) die Befähigungsüberprüfung Segelflug abgehakt und kann damit ein vor vielen Jahren begonnenes Hobby wieder aufleben lassen.

Michael W. fliegt inzwischen die D-KNOW solo, nachdem er zuvor einen Überlandflug von 150 km mit Landung auf einem fremden Platz geschafft hat.

Und last but not least hat Jörg V. seine drei Alleinflüge auf der D-ECSL ebenfalls abgehakt.

Alles in allem eine reiche Ernte; insbesondere ist dies den Fluglehrern zu verdanken, die es nebenbei irgendwie geschafft haben, sich in diesem Sommer, na sagen wir auch noch zu vermehren.

Waren Horst und Werner bereits feste Größen, haben sich zuletzt auch noch Phillip und (jetzt wieder neu) Sven als FIs bzw. im Verein fest etabliert.